Petra Selbertinger 2

Den Königen der Lüfte ganz nah!

Zum zehnten Mal fand dieses Jahr das Fotofestival Horizonte statt. AC-Foto und daher auch ich waren zum sechsten Mal dabei. Das Festival hat mittlerweile stattliche Ausmaße angenommen. Gutes Wetter hat die Veranstaltung scheinbar immer mitbestellt, denn auch diesmal war das Strandfeeling perfekt.

Das ganze Jahr freue ich mich auf den Termin um Christi Himmelfahrt. Apropos Fahrt, die 904 Kilometer Anreise gehören ganz und gar nicht zur Vorfreude. Dass wir jedes Jahr diese lange Reise auf uns nehmen spricht ganz klar für die Qualität des Festivals. Ganz Zingst mutiert zu den Horizonten zur Fotomesse und Ausstellung. An jeder Ecke steht ein Zelt für den Fotomarkt und in zahlreichen Locations kann man Fotoausstellungen bewundern. Sogar am Strand stehen große Fotografien und lassen sich während man mit einem leckeren Eis in der Hand durch den warmen Sand schlendert bewundern.

Es freut mich sehr, dass das Festival nicht nur tolle Fotos zeigt, sondern dass hier jeden Tag von hunderten Fotobegeisterten aktiv fotografiert wird. Es gibt viele verschiedene Fotoworkshop, aber auch zahlreiche Motive auf und um das Festival ziehen unzählige Fotografen an. Fast jeder Festivalbesucher hat eine Kamera um den Hals hängen. Die Ergebnisse kann man jeden Tag auf der großen Leinwand am Strand bei der so passend benannten „Bilderflut“ bestaunen.

Auch in diesem Jahr habe ich wieder für AC-Foto die Fotoworkshops mit den Greifvögeln aus Hellenthal durchgeführt. Herr Fischer bzw. Kalli – wie ich ihn nennen darf – und ich sind mittlerweile ein eingespieltes Team. Ich sage ihm die Motive, die ich gerne mit den Vögeln realisieren möchte, und er weiß genau welcher Vogel das ermöglicht. Er schickt mir auch jeweils den Mitarbeiter, mit dessen Hilfe die ausgefallenen Motive verwirklicht werden können. Auch Greifvögel haben Ihre Lieblingsmenschen!

Gaucho, die 26 jährige südamerikanische Kordillerenadlerdame lässt Fotografen bis auf wenige Zentimeter an sich heran, das macht
spektakuläre Makro- und Portraitaufnahmen möglich. Sie wird auch nicht nervös, wenn man einen Lichtformer verwendet um die starken Schatten im Mittagslicht aufzuhellen.

Constantin Desselberger2 Constantin Desselberger4

Peggy, der Wüstenbussard zeigt in perfekten Flugmanövern knapp über den Linsen der Teilnehmer was sie kann. Der AI Servo der Kameras wird hier voll ausgelotet.

Constantin Desselberger6 Constantin Desselberger5

Die Möglichkeit Lowkey Aufnahmen mit Blitzlicht von einem Adler zu machen bietet sich eher selten. Aika, der Weißkopfseeadler macht es aber möglich! Zum krönenden Abschluss fliegt sie dann auch noch zielgenau
trotz Wind und Möwen von der Zingster Seebrücke auf das jeweilige Model am Strand.

Petra Selbertinger 2b

Dieses Jahr habe ich drei besonders spektakuläre Models für Aika
ausgesucht.

Am ersten Tag posierte Jule im luftigen Sommerkleid mit Aika am Strand. So als wäre das alltäglich flirteten die beiden im warmen Sand.

Petra Selbertinger8 Petra Selbertinger7 Petra Selbertinger4

Heidi überraschte mich am zweiten Tag im performativen Flamingo Outfit: ein pinkes Tutu und Trägershirt dazu eine Pickelhaube. Matthew Barney wäre bei diesem Anblick bestimmt verzückt gewesen!

Petra Selbertinger 2 Petra Selbertinger 1

Zu guter Letzt zeigte Kirstin, eine Yoga Lehrerin aus Hamburg, was Balance bedeutet. Aika stürzte mit ihren über 4 Kilo Körpergewicht von der Seebrücke und landete auf Kirstins Fuß, die machte nämlich gerade einen Kopfstand am Strand und ließ sich von Aika nicht aus dem Gleichgewicht bringen.

Petra Selbertinger 20

Der Applaus der sich in kürze bildenden Menge war den Models jedenTag sicher.

Die Zeit in Zingst vergeht leider jedes Mal wie im Flug. Ich freue mich schon auf nächstes Jahr und überlege mir bis dahin weitere spektakuläre Motive mit den Greifvögeln.

Petra Selbertinger
Trainerin der Canon Academy
www.Actiongrafie.de

Bilder von Petra Selbertinger und Constantin Desselberger

Ein Gedanke zu „Den Königen der Lüfte ganz nah!“

Kommentar verfassen