Bekassine auf Zaunpfahl.

~ Ein Wochenende im Moor ~ Teil II

Aktuell wird in den Medien viel über den dramatischen Rückgang unserer Vogelwelt berichtet. Die Studie berichtet von einem Rückgang der Uferschepfenpopulation von 61%. Die Art wird nicht umsonst in Kategorie 1 „Vom Aussterben bedroht“ in der Roten Liste der Brutvögel Deutschlands geführt. Zum Glück gibt es in westlichen Niedersachsen noch einige kleine Gebiete in denen sowohl Uferschnepfen als auch andere bedrohte Tierarten Restbestände ihres Lebensraumes finden. Weiterlesen

Meiderich 5-2016 32_b-1000px

Gleisdrachen

Heute erinnere ich mich immer noch gerne an die Weihnachten meiner Kindheit. Einer der Gründe ist eine Märklin-Modelleisenbahn, die in den Wochen vor und nach Heiligabend mein damaliges Kinderzimmer fast ganz einnahm. Ganze Landschaften waren dort nachgebildet und die Dampflocks dampften tatsächlich. Seither faszinieren mich Bahnanlagen. Heute aber nicht mehr wegen einer dampfenden Dampflock. Sie faszinieren mich heute fotografisch, naturfotografisch und biologisch fast gleichermaßen.

Weiterlesen

AC_Seidenschwanz_322017-2-25_Moers-2-b

Auf „Pestvogel“-Jagd im Pott

Zugegeben, der letzte Beitrag ist schon ein bisschen her. Hiermit möchte ich mich zurückmelden und werde diesmal von meinem Fotokumpel Peter Schütz unterstützt, mit dem ich öfter im Ruhrgebiet unterwegs bin. Zumeist aus naturfotografischen Gründen. Und so war es natürlich klar, dass wir auch einmal bei den Seidenschwänzen vorbei gefahren sind, die zu Jahresbeginn in Moers (westlich Duisburg) aufgetaucht waren. Weiterlesen

Titelbild

Ein Morgen, eine Stunde, ein Motiv und viele Fotos

Ein Gastbeitrag von Phillip Schulze aus der GDT Jugendgruppe

Als Naturfotograf muss man in den meisten Fällen mit dem Licht vorlieb nehmen, welches das Wetter einem zur Verfügung stellt. Und das kann bei komplett bedecktem Himmel ganz schön eintönig werden. Beim Sommerurlaub auf der Nordseeinsel Amrum nutzte ich die Morgende, um mich fotografisch um die dortige Vogelwelt zu kümmern. Ein Rotschenkel erwies sich dabei als sehr kooperativ und hielt sich zuverlässig immer am selben Steg auf. Also fuhr ich vor Sonnenaufgang an die ausgekundschaftete Stelle, um mich intensiv diesem Vogel zu widmen. Weiterlesen

Leben im Wassertropfen

Vor einigen Jahren habe ich versucht Wasserkäfer in einem kleinen Aquarium zu fotografieren. Auf den Fotos fielen mir immer wieder einzelne Wasserflöhe auf, die innerhalb der Schärfeebene zu sehen waren. Schon damals fand ich sie spannend und wollte sie gerne etwas besser fotografieren. Nach etwas Recherche wurde mir jedoch klar, dass es mit meinen Mitteln nicht wirklich zielführend wäre. Weiterlesen

1

Die neue Pentax KP – ein erster Eindruck

Ein Bericht von Frank Riemenschneider und Isabel Hodiamont

Die Ankündigung einer Weltneuheit ist immer etwas besonderes. Insbesondere bei einem Hersteller wie Pentax mit einem übersichtlichen, aber sehr feinen Sortiment und einer eingeschworenen Fangemeinde.  Eine DER Anlaufstellen für Pentax-Fotografen im deutschsprachigen Raum ist das Forum der Pentaxians. Das Forum ist nicht nur eine Wissensquelle, sondern auch eine Plattform des Austauschs für echte Pentax Enthusiasten. Weiterlesen