Handschuhe und Fleece vs. Fell und Federn

Anfang Februar, -7 Grad, Wind und Schneefall. Ich sitze windgeschützt und mit einem halben dutzend Lagen Funktionskleidung eingepackt im Versteck, wohlwissend, dass ich in in paar Stunden wieder in ein geheiztes Haus zurückkehren kann. Trotzdem friere ich, besonders Füße und Hände machen mir zu schaffen. Warmer Tee schafft immer nur kurz Abhilfe und ohne viel Bewegung kühle ich stetig aus. Weiterlesen

Der Gänsesäger – Taxi fahren bei Mama

Meine erste Begegnung mit Gänsesägern hatte ich vor über 10 Jahren an der Ostsee. Damals war ich mit meiner ersten Kompaktkamera am Strand unterwegs und knipste die „komisch aussehenden Enten“ einfach mal mit. Nachdem ich Jahre später realisiert hatte was es für eine Chance war Weiterlesen

Unterwasser für den kleinen Geldbeutel

Schon seit meiner Kindheit bin ich gerne am oder im Wasser unterwegs. Zum ersten Mal geschnorchelt bin ich in Spanien, als ich gerade das Schwimmen erlernt hatte. Irgendwann kam dann bei Urlauben in südlicheren Gefilden die Idee auf, dass man die Fische ja mal fotografieren könnte. Weiterlesen

Urtümlich – Moschusochsen in Norwegen

Immer wieder wenn ich Moschusochsen sehe, live oder auf Bildern, muss ich schmunzeln und staunen zu gleich. Zum einen sehen sie mit ihrem langen Fell und den scheinbar kurzen Beinen so pummelig und unbeholfen aus, zum anderen Strahlen sie für mich wie kaum ein anderes Tier Kraft und Urtümlichkeit aus. Ich kann mir bei ihrem Anblick genau vorstellen, wie sie vor hunderttausenden von Jahren schon genau an der gleichen Stelle durch das Fjell wanderten, während der Mensch noch damit beschäftigt war aufrecht gehen zu lernen. Weiterlesen

Ein Bild entsteht – Der Trauerschnäpper

Letztes Jahr im Sommer erzählte meine Mutter mir, dass bei uns im Garten schwarz-weiße Vögel nach Futter suchen. Aus eigener Erfahrung dachte ich mir „alles klar, Bachstelzen“ und ging nicht weiter darauf ein. Als ich einige Tage später mal wieder zu Besuch in der alten Heimat war, staunte ich nicht schlecht, welche Vögel da wirklich im Garten unterwegs waren. Weiterlesen

Faszination Natur Kalender – Der Januar

Es war ein kalter Oktober indem wir in einer größeren Gruppe auf die Halbinsel Zingst an die Ostsee fuhren um dort das Spektakel des Kranichrastes aber auch die Schönheit des Meeres zu fotografieren. Wir bekamen ein sehr schönes Haus vom Tourismusverband Zingst zur Verfügung gestellt und konnten so jeden Morgen sehr früh bereits unterwegs sein.

Weiterlesen

Faszination Natur Kalender – Das Titelbild

Wir haben uns überlegt, dass diejenigen unter euch, die sich einen Kalender von uns gekauft haben oder dies noch tun wollen, vielleicht interessiert sind, wie wir zu unseren Bildern gekommen sind. Da dafür im Kalender selber leider nicht genug Platz ist und wir uns dort auf das nötigste reduzieren, nehmen wir uns hier die Zeit einen kurzen Blick auf die Entstehung der jeweiligen Bilder zuzulassen.

Los geht’s mit dem Titelbild!

Weiterlesen

Lünen 2014 – Das Fotofestival

GDT_ENJ_DE_2014
Der sogenannte „ENJ“ wird jedes Jahr im Zuge des GDT-Festivals verliehen

„Kommse nach Lünen?“ So fragt man bei uns im Ruhrgebiet, wenn es darum geht zu erfahren ob ein Fotograf auch zum Fotofestival der Gesellschaft deutscher Tierfotografen (GdT) erscheint. Wir, Jan, Kevin, Ingo, Hermann und Markus waren da, neben ca 1200 anderen Menschen… Weiterlesen

Erste Versuche mit Blitz

Ende September diesen Jahres stand für mich seit langem mal wieder ein Urlaub an. Es ging für zwei Wochen auf die kleine Insel Curacao im Süden der Karibik. Da es nicht mein erster Aufenthalt dort war, wusste ich was mich erwartet und ich habe dementsprechend vorher versucht mein Equipment leicht anzupassen. Für diesen Zweck bestellte ich mir bei AC-Foto ein Weiterlesen