Faszination Natur Kalender – Das Titelbild

Wir haben uns überlegt, dass diejenigen unter euch, die sich einen Kalender von uns gekauft haben oder dies noch tun wollen, vielleicht interessiert sind, wie wir zu unseren Bildern gekommen sind. Da dafür im Kalender selber leider nicht genug Platz ist und wir uns dort auf das nötigste reduzieren, nehmen wir uns hier die Zeit einen kurzen Blick auf die Entstehung der jeweiligen Bilder zuzulassen.

Los geht’s mit dem Titelbild!

Wenn man bei uns im schönen, also im weichen Abend oder Morgenlicht fotografieren möchte, dann ist der Zeitraum der einem bleibt meistens recht kurz. Entweder wird es schnell dunkel oder das Licht zu hart. Anders ist das in Bereichen der Erde an denen eine Zeit lang die Sonne nicht untergeht, also der Polartag herrscht. Genau das war der Fall, als ich 2013 zusammen mit meiner Familie Urlaub auf den Lofoten machte. Abends um 23 Uhr ging ich los und kehrte gegen 6 Uhr morgens zurück. 7 volle Stunden bestes Licht.

In dieser Nacht durchstreifte ich wundervolle Moore und Sumpfgebiete. Dabei begegnete ich immer wieder Moorschneehühnern, die sich gut getarnt in der flachen Vegetation versteckten. Aus einer Entfernung von ca. 100m konnte ich dennoch eine Gruppe ausmachen. Gehüllt in einen Ghillie näherte ich mich ihnen mehr kriechend als gehend. Nach etwa 10 Minuten anschleichen und beobachten war ich nah genug um die ersten Fotos zu machen. Die Sonne stand nur knapp über dem Horizont und tauchte das Moor in ein wundervolles Licht. Für mich ein perfekter Moment einer wunderschönen Nacht!

Der Kalender ist erhältlich im AC-FOTO Online Shop!

Dieses Foto machte meine Mutter, bevor ich los zog
Kevin Winterhoff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.